Ü60 St. Marien Bad Lippspringe

Ü60 St. Marien

Bad Lippspringe

In den Pfarrgemeinderats- sitzungen des Jahres 2008 wurde unter anderem überlegt, ob bestimmten Altersgruppen mit entsprechendem Angebot ein engerer Bezug zum Gemeindeleben ermöglicht werden kann. So wurden unter Federführung des damaligen Pastors Martin Fornahl  die  monatlichen Ü60 Treffen  ins Leben gerufen. 565 Personen über 60 bekamen Post vom Pfarrbüro  und wurden zu einem ersten Treffen im Januar 2009 ins Forum Maria Mater eingeladen, wohl wissend, dass viele noch berufstätige Frauen und Männer dieser Zielgruppe angehören, die noch einige Jahre bis zum wohlverdienten Ruhestand zu arbeiten haben. Die Resonanz war überwältigend. Seit diesem ersten Termin finden sich jeweils zwischen 60 und 90 Personen am ersten Mittwoch im Monat zum gemütlichen Beisammensein im Forum Maria Mater ein. Die Nachmittage beginnen mit dem Gottesdienst in der Kirche. Im Anschluss daran sitzt man entweder bei Kaffee und Kuchen zusammen, oder es gibt der Saison angepasste „Leckereien“ wie z.B. die obligatorischen Berliner zur Karnevalszeit, das Heringsessen mit Pellkartoffeln zur Fastenzeit , Grillen im Sommer oder Zwiebelkuchen und Federweißer im Oktober. Für abwechslungsreiche Unterhaltung sorgen regelmäßig zu Anfang des Jahres die Theatergruppe der Eltern des Kindergartens „Drachenburg“. Eine Tanzaufführung des Hofstaats von 2011 des Bad Lippspringer Schützenvereins begeisterte die Anwesenden genauso wie die Kunststücke eines Zauberers. Beim Auftritt von „Guste Strauchbein“ wurde aus dem Nähkästchen geplaudert, Märchenerzählungen fesselten die Zuhörer und neue Bücher werden jeweils zum Jahresende von Frau Waltemode vorgestellt. Ein besonderes Highlight stellt das alljährliche Schützenfest dar, das mit tatkräftiger Unterstützung einiger Schützen der Westkompanie im Sommermonat Juli und inzwischen zum fünften Mal ausgerichtet wurde. Ü60 on Tour ist dreimal pro Jahr angesagt, im Frühjahr, gewöhnlich im Mai, sowie im August und im Dezember. Das Landes- gartenschaugelände in Rietberg, Wurstfabrik- und Käsereibesuche fanden regen Zuspruch, ebenso wie die diversen Schifffahrten auf der Weser, dem Möhne- und Sorpesee, sowie dem Steinhuder Meer. Selbst ein Abstecher zu Ikea in Verbindung mit der Besichtigung des Tierparks Olderdissen vermittelte etlichen Teilnehmern ein neues Einkaufserlebnis. Ein besonderes Event war der Besuch im August 2012 in Werl-Büderich bei Pastor Fornahl, wo bei bestem Sommerwetter im großen Pfarrgarten mit 70 Ausflüglern, angereist in zwei Bussen, gegrillt und gefeiert wurde. Die Ausflüge im Dezember führten zu  zu den verschiedenen Weihnachtsmärkten der Region, wie  Hameln, Bad Salzuflen, Soest, Wiedenbrück und Osnabrück. Für dieses Jahr 2014 steht der Weihnachtsmarkt in Detmold auf dem Programm. Das Wesentliche von Ü60 ist jedoch die Begegnung und der Austausch in der Gemeinschaft . Dank der Unterstützung des Helferteams, sowie der Kuchenspenden und anderer Beiträge aus den Reihen der Teilnehmer, hatten und haben die Ü60 Treffen, deren Organisation und Koordination in den Händen von Frau Schnückel und Frau Stappert liegen, auch weiterhin eine Zukunft. Herzlich eingeladen ist jede/r, die/der einige entspannte Stunden in angenehmer Atmosphäre verbringen möchte. Dabei ist es unerheblich, zu welcher Pfarrgemeinde man gehört, ob katholisch, evangelisch oder konfessionslos.

Ü60 2015 Termine in St Marien Bad Lippspringe.pdf