St. Marien Bad Lippspringe

Kirchengemeinde St. Marien

Bad Lippspringe

Zum 01. Mai 1966 wurde die Vikarie St. Marien Bad Lippspringe zur selbstständigen Pfarrgemeinde erhoben und am 09. Juli 1966 der bisherige Pfarrvikar Johannes Konrad als 1. Pfarrer von St. Marien in sein Amt eingeführt. Gleichzeitig wurde das Baugebiet: Mühlenflöß der Pfarrei angeschlossen, so dass 1966 dem Pfarrgebiet etwa 3000 Katholiken angehörten. Mit der Verselbständigung der Pfarrei erhielt diese auch eine eigene Vermögensverwaltung, sowie Vereine und Verbände gründeten sich neu und prägten das Leben und Gesicht der Gemeinde.
In den darauffolgenden Jahren wurde auf Pfarrgebiet der Kindergarten St. Marien mit Pfarrheim errichtet, sowie am Christkönigssonntag, den 25. November 2007 feierlich der Grundstein für das neue Forum Maria Mater, unweit der Marienkirche gelegt. Als Versammlungsort der Gemeinde wurde das Forum am 12. Mai 2008 seiner Bestimmung übergeben.

Pfarrhaus St. Marien