St. Martin Bad Lippspringe

Friedenskapelle auf der Landesgartenschau

Bad Lippspringe

Die Friedenskapelle im Bad Lippspringer Kurwald Schon bald nach Betreten des Landesgartenschau-Geländes erwartet Sie die Friedenskapelle, auf einer Sanddüne gelegen inmitten einer Park- und Waldlandschaft. Für die Landesgartenschau wurde das Umfeld der Kapelle umgestaltet: die neu gebaute Treppenanlage führt an einer kleinen Grotte vorbei hin zum neugepflasterten Vorplatz. Es gibt aber auch einen stufenlosen behindertengerechten Zugang. Von der Kapelle aus haben die Besucher einen sehr schönen Blick auf ein Dünental und auf die gegenüber sich befindliche Liegehalle.

Auf Initiative der Kolpingsfamilie Bad Lippspringe konnte vor genau 30 Jahren im Jahr 1987 am 26. September nach ca. 3 jähriger Bauzeit die Friedenskapelle als Ort der Stille, des Gebets, der Meditation und der Begegnung vom damaligen Erzbischof Johannes Joachim Degenhardt unter großer Anteilnahme der Bevölkerung eingeweiht werden. Seitdem ist das kleine Gotteshaus, auch Bruder Klaus Kapelle genannt, für viele Gäste aus nah und fern zu einem Anziehungspunkt der besonderen Art geworden. In der Zeit ihres Bestehens haben jährlich etwa 9 000 Besucher die Kapelle aufgesucht. Mit dem Erlös aus dem Karten- und Kerzenverkauf wurden und werden zahlreiche Hilfsprojekte unterstützt.                                                                                                              

Verehrt werden an der Kapelle die Gottesmutter Maria, der heilige Nikolaus von Fluee, der im 15. Jhd. als angesehener Staatsbürger, Ratsherr und Bürgermeister, dann als Gott suchender Einsiedler sich unermüdlich in seinem Land, der Schweiz, für den Frieden eingesetzt hat, und der selige Adolf Kolping, ein großer Priester und Sozialreformer im 19. Jhd.

Die Friedenskapelle wurde vom Architekten Rolf Böhme aus Bad Lippspringe entworfen. Das biblische Bild vom „Zelt Gottes“ wurde von ihm nachempfunden. Die Zeltspitze bildet das leuchtende Kreuz, das Zeichen unseres christlichen Glaubens. Das „gefaltete“ Dach und der 6 eckige Grundriss, typisches Bauelement eines Zeltes, verdeutlichen, dass wir Pilger auf Erden sind, als Volk Gottes unterwegs auf den Straßen dieser Welt. Das durchscheinende Außengitter sieht aus wie aneinandergereihte Schilde: der Friede muss immer wieder neu errungen und verteidigt werden. Zur Ausstattung: Friedenskapelle erklärt

Die Friedenskapelle wird getragen und unterhalten vom „Bauverein zur Errichtung und Unterhaltung der Friedenskapelle im Kurwald zu Bad Lippspringe e.V.“. Die Landesgartenschau 2017 ist für den Bauverein eine große Herausforderung und eine Chance. Wir möchten die Kapelle vielen Gästen und Besuchern bekannt machen und ihr besonderes Charisma, ihren besonderen Reiz erschließen.

Drei Teams aus Ehrenamtlichen haben sich bereitgefunden, die Friedenskapelle in rechter Weise den Besuchern zu präsentieren:

  • Ein Betreuungsteam kümmert sich um ein gutes äußeres Erscheinungsbild der Kapelle

  • Eine zweite Gruppe, das Präsentationsteam, informiert die Besucher über die Kapelle, über Adolph Kolping und Klaus von Flüe und steht für Gespräche bereit

  • An vielen Tagen der Landes werden an der Kapelle abwechslungsreiche Aktivitäten (Akteursteam) geboten. Neben Gottesdiensten, wie Eucharistiefeiern, Wortgottesdiensten und Andachten, umfasst das Programm auch Musikdarbietungen, Meditationen, Märchen und Geschichten aus dem Paderborner Raum.

    Besonders hingewiesen sei auf die Einweihung des Kolpingkreuzwegs am Ostermontag, dem 17. 04. um 14 00 Uhr durch Weihbischof Dominicus Meier, die Wiedereröffnung der Friedenskapelle anlässlich des Josef- Schutzfestes am Sonntag, dem 07 05. um 16 00 Uhr mit dem Kolpingbundespräses Josef Holtkotte aus Köln, den Kolpingtag am Sonntag, dem 28. 05., der um 10 00 Uhr an der Kapelle mit einer Heiligen Messe mit Msgr. Alois Schröder beginnt, und dann im September die 30-Jahrfeier des Bestehens der Friedenskapelle am Sonntag, dem 24.09. um 17 00 Uhr mit Weihbischof Matthias König.

    Weitere Hinweise zum Programm finden Sie unter Programm an der Friedenskapelle zur Landesgartenschau 2017  
    Programm Friedenskapelle auf der Landesgartenschau 

    Ein Besuch der Friedenskapelle lohnt sich immer. Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Sie.

    Für den Friedenskapellen-Bauverein

    Paul Bunse

Anfragen zur Friedenskapelle richten Sie an den Vorsitzenden des Bauvereins, Herrn Paul Bunse (Tel.: 05252 / 53401)